Zeiss Photography Award

Gewinne 15000 Euro mit Deinem Bild!

Zeiss award 2015

Gemeinsam mit der World Photography Organisation startet ZEISS einen hochdotierten internationalen Fotowettbewerb. Das Motto „Seeing Beyond“ – Horizonte erweitern, soll Thema und Motivation von Fotografen sein. Alle Fotografen haben die Gelegenheit, ihr Können einer Jury und einem internationalem Publikum zu präsentieren. Der Zeiss Photography Award „Seeing Beyond“ soll jedes Jahr ein neues Motto bekommen, das alle Fotografen frei umsetzen dürfen.Der Auftaktwettbewerb 2016 lautet: "Meaningful Places" - also „Bedeutungsvolle Orte“. Theoretisch ist alles erlaubt... zum Beispiel unterschiedliche Perspektiven oder aber eine freie Interpretation des Begriffes. Ob historische Orte/Plätze, Naturschauplätze oder entfernte Ziele, der künstlerischen Freiheit sind keine Grenzen gesetzt.


Fotografen aus aller Welt können eine Serie von drei bis zehn unter www.worldphoto.org einreichen. Einsendeschluss ist der 5. Februar 2016. Die Gewinnerwerden im April 2016 bekannt gegeben.

Der Gewinner erhält Zeiss Foto-Objektive (eigener Wahl) im Gesamtwert von 15.000 Euro. Zudem wird er/sie exklusiv an der Preisverleihung in London teilnehmen. (Ohne Reisekosten) Zusätzlich werden die Gewinnerfotos bei der Ausstellung der Sony World Photography Awards Exhibition im Somerset House in London vom 22. April bis 8. Mai 2016 gezeigt.

Schlagwörter: info Fotowettbewerb

Permalink  blendfaktor am  9.11.2015 - 09:59 Uhr       

Aus unserer Galerie

Helene-see-panorama
Am Zabinec-See
Silvester2013-IMG 9818
Fruehjahr2013-IMG 1199
Blick nach Frankfurt (Oder)
Teich am altem Slubicer Markt
Der Frühling schickt die ersten Boten
Die Ernte wird eingefahren
Wegweiser am Eisvogelpfad
Blick nach Kunowice
Fruehjahr2013-IMG 1192
Silvester-2013-IMG 9751
Baum im Frühling
130629-jc90-vs-potsdam-IMG 1915
2013-05-04-helene-see

Blick in die Fototasche

Werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere Fotoausrüstung. Alle auf dieser Webseite gezeigten Werke sind mit Hilfe dieses Equipments entstanden.

Blendfaktor auf Facebook